Grüner BallPod Stativ mit Smartphone Adapter und Smartphone
Der BallPod im Test
3. Oktober 2017
Verliebtes Pärchen mit Luftballons fährt Rolltreppe und fotografiert sich dabei mit BallPod Stativ und Kompaktkamera
Der BallPod Imagefilm
18. Oktober 2017
Alle zeigen

Tipps und Tricks zur Stativnutzung: BallPod richtig aufstellen!

BallPod mit Smartphone Adapter im Vordergrund fotografiert Frau vor See

Kamera auf das Stativ gedreht, BallPod positioniert und los geht’s. Noch schneller kann man beinahe keine Kamera samt Stativ in Position bringen. Doch auch beim Fotografieren mit dem BallPod gibt es einige Tipps und Tricks, die ihr beachten solltet. Das Stativ richtig aufstellen geht ganz einfach.

Das Motiv und euer Blickwinkel 

Als erstes solltet ihr euch Gedanken zu eurem Motiv machen. Was wollt ihr genau fotografieren? Welcher Blickwinkel ist der Beste dafür und wo muss demnach das Stativ aufgestellt werden. Bedenkt, ob ihr mit oder gegen die Sonne fotografiert. Braucht es eventuell einen Blitz? Handelt es sich um ein statisches Motiv oder wollt ihr etwas in Bewegung fotografieren…

Der Untergrund und Positionierung 

Der nächste Schritt heißt nun: Stativ richtig aufstellen. Hier kommt es darauf an, dass ihr euch ein geeignetes Objekt sucht, auf dem der BallPod positioniert werden kann. Dank seiner Beschaffenheit könnt ihr den BallPod beliebig in Form kneten und überall dort anbringen, wo es für das Motiv Sinn macht.

Balance halten 

Jetzt ist es wichtig, dass ihr den BallPod und die Kamera austariert. Vor allem, wenn ihr mit einem kleinen Objektiv fotografiert, darf die Kamera kein Übergewicht haben, sonst knickt die Kamera nach vorne weg. Andersherum kann es natürlich auch passieren, dass durch einen bestimmten Neigungswinkel BallPod und Kamera seitlich oder nach hinten wegrutschen. Doch keine Angst: Mit ein wenig Übung habt ihr das Aufstellen schnell raus und seht sofort, wo das beste Plätzchen zum Aufstellen des BallPods beim Fotografieren ist. Inspiration findet ihr im BallPod Imagefilm.

Fazit

Der BallPod hilft euch dabei, Selfies oder wackelfreie Fotos aufzunehmen. Für einen Schnappschuss ist der BallPod der ideale Begleiter, weil ihr ihn blitzschnell ohne viel Aufwand in Position bringen werdet. Ein Stativ richtig aufstellen ist nicht schwer. Mit der Zeit werdet ihr feststellen, dass ihr Spaß daran entwickelt ungewöhnliche Befestigungsmöglichkeiten zu finden und erstaunte Blicke ernten werdet. Doch auch für anspruchsvollere Aufnahmen wie Timelapse oder Nachtaufnahmen ist der BallPod für kleine Kompaktkameras oder Smartphones das ideale Stativ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.